Kieler Woche 2011- Gute Laune im Norden


June 21, 2011

Die Kieler Woche ist die größte Segelsportveranstaltung der Welt und das größte Sommerfest in Nordeuropa. In Ihren 129 Jahr zeigt sich das Event wieder wie ein Fest der Superlative, die über drei Millionen Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Verschiedene Veranstaltungen aus den Bereichen Segeln, Kultur, Unterhaltung, Wissenschaft, Sport und Politik machen der Hafen von Kiel das Hot Spot Deutschlands zwischen 18 -26 Juni.

Im Mittelpunkt der Kieler Woche ist selbstverständlich das Segeln: Mehr als 5.000 sportlich ambitionierte Segler aus über 50 Nationen nehmen an den spannenden Regatten vor Kiel-Schilksee teil. Für alle olympischen Segelklassen des ISAF Sailing World Cups ist Kiel die entscheidende Station.

yachtcharter-Kieler-WocheDie Kieler Woche ist auch das größte Open Air Festival in Europa mit Musik aller Stilrichtungen: von Klassik über Folklore, Jazz, Kinderlieder, Schlager und Pop bis Rock und Punk ist für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei. Vom Veranstaltungszentrum im Olympiahafen Schilksee über die Freilichtbühne Krusenkoppel, das Kieler Woche Musikzelt auf der Reventlouwiese, die NDR-Bühne am Ostseekai, die Junge Bühne im Ratsdienergarten, die Rathausbühne, den Lübzer-Park auf dem Asmus-Bremer-Platz und die Max-Bühne vor dem Hauptbahnhof bis hin zur „Unser Norden”-Bühne an der Spitze der Hörn reicht die musikalische Wegstrecke.

Auch wenn die meiste Aktion im Hafen stattfindet, feiert die ganze Stadt mit: die Kielerinnen und Kieler organisieren Spiel- und Straßenfeste mit Musik, Spaß und Unterhaltung für sich und alle Einreisenden im Kiel. In diesem Jahr stehen 13 Straßen- und Stadtteilfeste auf dem Programm.

Das komplette Kieler-Woche-Programm ist im Internet einzusehen unter www.kieler-woche.de und es wird Sie bestimmt überzeugen, die Segel Ihres Yachts nach Kiel zu setzen!

No related posts.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>